Interaktiv  

   

Sponsoren  

 

 

 

   



am 28.08.2014 begann unter der Leitung von Mirko Stahl und Norbert Gipp das erste Jugendfußballcamp der SV Eintracht Profen.

Die Teilnahme war nicht auf Jugendspieler der SV Eintracht Profen begrenz sondern offen  für die gesamten Spieler der Jugendspielgemeinschaft Elsteraue, so dass sich am Ende nicht nur verschiedener Altersklassen, sondern auch Spieler unterschiedlicher Vereine an diesem Wochenende zusammen trainierten. Trotz der Ferien und dem damit verbundenen Urlaub, ist eine Teilnehmerzahl von beachtlichen 34 Jugendspielern erzielt wurden, bei denen die Altersspanne von 07 bis 15 Jahre reichte.
Eine Veranstaltung dieser Art, ist ohne Sponsoren und einen großen Teil Eigeninitiative natürlich undenkbar. Somit möchte ich mich bei allen Sponsoren bedanken, die uns in vielen Belagen unterstützt haben. Dabei reichte die Unterstützung von der Lieferung der Lunch-Pakete über das Bereitstellen von Sachpreisen bis hin zur finanziellen Unterstützung, ohne all diese wäre das gelungene Wochenende nicht möglich gewesen.
Auch die Jugendtrainer der SV Eintracht Profen haben einen großen Teil dazu beigtragen, dass die Veranstaltung in diesem Maße möglich geworden ist. So wurden z.B. bei einer örtlichen Schrottsammlung die finanziellen Möglichkeiten erweitert.  Zudem lag die Planung und Durchführung des Wochenendes und der Trainingseinheiten in den Händen der Jugendtrainer.
Ich möchte mich noch bei einem Vereinsmitglied bedanken, die den „look“ des Fußballcamps entscheidend geprägt hat. DANKE Anja.


Am Abend des 29.08.2014 reisten die Teilnehmer in der Jugendherberg Kretschau an. Der Abend wurde für administrative Aufgaben genutzt. So wurden den Teilnehmern ihre Zimmer zugeteilt und der weitere Ablauf bekannt gegeben. Weiteren wurden den Teilnehmern ein Trikot mit Hosen und Stutzen ausgeteilt, sodass die Jugendspieler bestens für das Wochenende gerüstet waren. Um ca. 21.00 Uhr war für die jungen Talente Nachtruhe angesagt.

Der Freitagmorgen startete um 0800 mit einem gemeinsamen Frühstück in der Jugendherberge. Um ca. 09.30 Uhr sammelten sich die Trainer und Jugendspieler, um gemeinsam in Richtung Sportplatz Döschwitz aufzubrechen. Dieser liegt einen zehn minütigen Fußmarsch entfernt. Angekommen auf dem Sportplatz fand eine gemeinsame Erwärmung unter Leitung von Norbert Gipp statt. Diese Zeit nutzen die Trainer um die einzelnen Trainingsstationen herzurichten. Nach der Einteilung in die Trainingsgruppen, wurden über den Vormittag individuell für jede AK Trainingseinheiten durchgeführt.  Zur Mittagspause um ca. 12.00 Uhr, wurden die Lunchpakete bereitgestellt vom „Landgasthof zur Eiche“ Profen ausgeteilt, die Teilehemer haben sich sehr über das gute Mittagessen gefreut. Nach einer erholsamen sechzigminütigen Pause, ging das Training der einzelnen Trainingsgruppen weiter und wurde bis ca. 16.00 Uhr fortgesetzt. Der Abschluss des Tages war ein Spiel aller Beteiligten über 60min. und auf Großfeld.
Der Trainingstag wurde mit einem gemeinsamen Abendessen auf dem Sportgelände beendet. Als Verpflegung konnten sich die Jugendspieler über Hot Dogs und Hamburger sowie Obst und Gemüseplatten freuen. Im Anschluss an das Essen wurden alle Trainingsgeräte wieder verstaut und es ging auf den Weg zurück in die Jugendherberge. An diesem Abend merkte man den Jugendspielern an das ein ganzer Trainingstag nicht Spurlos an ihnen vorbei geht. Somit war es um 21.00 Uhr recht still in der Jugendherberge.

Der Samstag startete wie auch der Freitag mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach trat man wieder den Weg zum Sportplatz in Döschwitz an.  Als Vorbereitung auf den Tag, fand abermals eine gemeinsame Erwärmung statt. Während dieser Zeit bauten die Jugendtrainer die einzelnen Stationen für den folgenden Wettkampf auf. Die Teilnehmer sollten sich an diesem Tag in vier Disziplinen messen. In der ersten Disziplin ging es darum so genau und so schnell wie möglich auf ein Tor zu schießen. Hinter dem Tor wurde ein Geschwindigkeitsmessgerät aufgebaut, um zu ermitteln wer den härtesten Schuss hat. Weiter im Ablauf folgte das Torwandschießen, hier ging es darum mit sechs Versuchen möglichst viele Punkte zu machen. Ein Treffer im unteren Ring gab einen Punkt, ein Treffer im oberen gab zwei Punkte. Als dritter Teil kam das jonglieren. In einem festgelegten Viereck musste so oft wie möglich mit dem Ball jongliert werde, um möglichst viele Punkte zu sammeln.  Um es den jüngeren Spielern einfacher zu machen, durfte der Ball abwechselnd Boden und Fuß berühren.  Die technisch anspruchsvollste Aufgabe wartete auf die Jugendspieler zum Schluss. Ein Technikparcour bei dem die enge Ballführung und Genauigkeit im Vordergrund stand. Jeder Jugendfußballer mussten alle vier Stationen absolvieren und wurde dann gem. seiner Altersklasse gewertet. Nach dem Wettkampf um ca. 11.00 Uhr gab es ein Spiel auf Großfeld zwischen den Teilnehmern und Trainern, wobei die Trainer von den Spielern der AK 07 – 08 unterstützt wurden. Nach dem sehr guten Mittagessen, was der „Landgasthof drei Linden“  in Reuden bereitgestellt hat, gingen alle gemeinsam zurück zur Jugendherberge um sich auf den Nachmittag am Strandbad in Kretschau vorzubereiten. Die Wanderung zum Strandbad Kretschau begann um 15.00 Uhr und bei schönstem Wetter. Angekommen am Strandbad konnten sich alle richtig austoben. Es wurde sich im Volleyball versucht, ein paar Körbe geworfen, Beachfußball gespielt oder auch baden im See stand hoch im Kurs. Gegen Abend dann, ca. 18.00 Uhr folgte die Siegerehrung. Die ersten drei jeder Altersklasse erhielten individuelle Preise, doch auch für die weiteren Platzierungen gab es Preise, die sie sich mit den durchgehenden guten Leistungen am Vormittag auch verdient hatten. Ein gemütlicher Grill, Spiele-Abend sowie die  anschließende Nachtwanderung rundeten den Samstag gelungen ab.

Am Sonntagmorgen ging es noch ein letztes Mal zu einem ausgedehnten gemeinsamen Frühstück. Am Anschluss daran stand packen der Taschen und das reinigen der Zimmer auf dem Plan. Was erstaunlicher Weise bei allen selbstständig und recht reibungslos funktionierte. Um ca. 10.00 Uhr ging es für die Teilnehmer wieder nach Hause.
 

   

Veranstaltungen  

Keine Termine
   

Sportveranstaltungen  

Keine Termine
   
© SV Eintracht Profen ALLROUNDER