Profen schlägt Bad Kösen 5:0 und kann die Meisterschaft nun aus gänzlich eigener Kraft erringen. Nun haben es die Profener tatsächlich höchstselbst in der Hand! Nach einem fantastischen 5:0-Erfolg beim Aufstiegs-Mitfavoriten Bad Kösen hat die Eintracht nur noch zwei Punkte Rückstand zur Tabellenspitze.

 

Auch deshalb, weil der vorherige Spitzenreiter Zorbau II daheim Nessa unterliegt und weil Lützen gegen den Naumburger BC nicht über ein 1:1 hinaus kommt. Selbst in der Hand bedeutet jedoch: Profen muss - wenn man die möglichen Ergebnisse der anderen Teams außer Acht lässt - sowohl das Nachholspiel gegen den Naumburger BC als auch die beiden noch ausstehenden regulären Partien gewinnen. Ob das Druck auf die Mannschaft ausübt? Sicherlich. Aber die Profener scheinen damit zumindest besser klarzukommen als die anderen Meisterschaftsanwärter der Kreisoberliga Burgenland, wie man am Resultat in Bad Kösen sieht.

Da vertändelte der Gastgeber gleich beim Anstoß den Ball. Tobias Kups nutzte das zur Führung aus, noch ehe auch nur eine Minute gespielt war. Ab der 23. Minute war Bad Kösen dann nur noch zu zehnt - einem groben Foul sei Dank. Noch vor der Pause traf Kups per direktem Freistoß zum 2:0 für die Gäste. Mit dem 3:0 durch Manfred Kitze (56.) war der Bad Kösener Widerstand gebrochen. Von weiteren Profener Möglichkeiten nutzten die Brüder Martin und Manfred Kitze je eine zum 5:0-Endstand. Und wie sieht es nun mit dem Druck bei Profen aus? „Wir versuchen, uns möglichst keinen Druck zu machen und denken von Spiel zu Spiel“, so Trainer Frank Hoffmann.

Quelle: http://www.mz-web.de

   

Termine Herren  

13. Juni 2020
15:00 Uhr
II.Mannschaft gegen Theißen
14. Juni 2020
14:00 Uhr
1.Mannschaft gegen Kretzschau
19. Juni 2020
18:00 Uhr
Alte Herren gegen Zeitz
20. Juni 2020
15:00 Uhr
II.Mannschaft in VfB Zeitz
21. Juni 2020
14:00 Uhr
1.Mannschaft in Langendorf
   

Termine Nachwuchs  

Keine Termine
   
© SV Eintracht Profen ALLROUNDER