Die Profener „Eintracht“ empfing am vergangenen Samstag Wacker 1919 Wengelsdorf und sicherte sich trotz leichter Personalprobleme drei Pflicht Punkte durch einen 3:1 Erfolg.

Bereits in der 2 Minute hatte die Eintracht eine 100 %-ige Torchance. Nach einem Freistoß stand Manfred Kitze plötzlich frei vor Schlussmann Schunke, setzte aber aus spitzerem Winkel das Leder nur an den Innenpfosten. 3 Minuten später machte es Ton-Axel Müller besser, der nach einem Pass durch die Abwehr von Stev Radau frei auf Schunke zu laufen konnte und schließlich den Ball zum 1:0 ins Netz lupfte. In der 9 Spielminute konnte Wengelsdorf durch Kanyar zum 1:1 ausgleichen. Voraus gegangen war ein unabsichtliches Handspiel, der fällige Freistoß wurde dann von der Mauer abgefälscht und Kanyar konnte dann abstauben. Trotz der Unglücklichen Fehlentscheidung, bot der Unparteiischen Schiedsrichter eine akzeptable Leistung. Zusehens wurde das Spiel schlechter und schlechter. In der 26 Minute sollte dann aber der beste und letzte richtig vernünftige Spielzug stattfinden. Als Wengelsdorf mit frühen Pressing an der Profener Eckfahne versuchte den Ballgewinn zu erzwingen, kombinierte man sich über 4-5 Stationen aus einer brenzligen Lage in der eigenen Hälfte heraus und schickte letztendlich wieder Tony-Axel Müller auf die Reise. Wieder nutzte er den Fehler des Wengelsdorfer Schlussmanns aus, der zu weit vorm Kasten stand und setzte zum zweiten Lupfertor des Tages an.

In der 51 Spielminute erzielte Tobias Kups per Strafstoß die vorzeitige Spielentscheidung zum 3:1. Wengelsdorfs Henke knickte ohne gegnerischen Einfluss um, so konnte Stev Radau in den Strafraum der Gäste laufen. Als Radau drohte den Ball zu verlieren weil er sich nicht Entscheiden konnte zu schießen, nahm er das Foul des Gästekeepers dankend an. In der Folgezeit gab es keine Nennenswerten Chancen mehr.

In einem anfänglich spannenden Spiel war letztendlich schnell die Luft raus. In Profen freute man sich über die 3 Punkte, auch wenn man keine Glanz Leistung vorfand.

Am nächsten Spieltag stehen dann 3 Top-Duelle der Kreisoberliga an, wo wir es mit Bad Kösen aufnehmen müssen. Will man weiter das Zündlein an der Waage sein muss man dort 3 Punkte entführen.

Mit sportlichen Grüßen

Maik Stahl

Profen: Steinthal, Herrmann, O. Friedrich, Thuleweit, Arlt, R. Friedrich, Schlecht ©, Manfred Kitze, Radau, Müller, Kups 

   

Termine Herren  

13. Juni 2020
15:00 Uhr
II.Mannschaft gegen Theißen
14. Juni 2020
14:00 Uhr
1.Mannschaft gegen Kretzschau
19. Juni 2020
18:00 Uhr
Alte Herren gegen Zeitz
20. Juni 2020
15:00 Uhr
II.Mannschaft in VfB Zeitz
21. Juni 2020
14:00 Uhr
1.Mannschaft in Langendorf
   

Termine Nachwuchs  

Keine Termine
   
© SV Eintracht Profen ALLROUNDER