Die Profener „Eintracht“ reiste am vergangenen Sonntag nach Bad Kösen und holte souverän einen 0:5 Erfolg.

Die Eintracht legte wie ein Blitz los. Direkt nach dem Anstoß kommt Tobias Kups in halblinker Strafraumposition zum Schuss und macht das 0:1. In der 7. Minute dann die erste hochkarätige Chance für Bad Kösen. Eintracht Keeper Sebastian Steinthal kann hierbei einen brandgefährlichen 18m-Freistoß um den Pfosten lenken. Nach 24 Minuten dezimierten sich die Bad Kösener. Ein nachtreten von Maik Grottel bewertete der Unparteiische folgerichtig mit der roten Karte. Beide Teams spielten nun relativ ausgeglichen vor die jeweiligen gegnerischen Strafraumgrenzen. Das war dann aber auch alles. SG Blau-Weiß Bad Kösen in 34. Spielminute mit der nächsten Chance, Christian Ratzka prüft Eintracht Keeper Steinthal mit einem 30m-Freistoß. Der Keeper kann aber über die Latte lenken. Bad Kösen nun zwischenzeitlich in unterzahl mit einer kleinen Druckphase. 2-3 Torabschlüsse kommen zustande, die aber eher ungefährlich waren. Kurz vor dem Pausenpfiff dann folgende Szene. Nachdem interimstorwart Axel Meissner bisher vor recht leichte Aufgaben gestellt wurde sieht er nun bei einem Freistoß aus spitzem Winkel schlecht aus. Er unterläuft den hereinsegelnden Ball und lässt ihn zum 0:2 ins Tornetz gleiten. Torschütze zum 0:2 war erneut Tobias Kups.

In der 55. Minute das 0:3. Wieder ein Freistoß von rechts durch den Bad Kösener Strafraum, keiner kommt dran außer Sportkamerad Manfred Kitze, der den Ball am zweiten Pfosten einnickt. Kurz danach noch zwei weitere Großchancen für Profen, aber jeweils beide knapp am Gehäuse der Bad Kösener vorbei. Nur 5 Minuten später die Heimelf hinten zu offen. Nach energischem flankenlauf serviert der Profener 6er in die Mitte zum Kapitano der relativ problemlos aus 11m auf 0:4 erhöht. Die einheimischen hatten nun das Spiel zu großen teilen schon abgehakt. Ab Minute 65. mussten die Blau-Weißen aufpassen, dass es kein Debakel wird. Eckball von links, erneut steht Manfred Kitze am zweiten Pfosten und köpft zum 0:5 ein. Danach war die Eintracht in diesem Spiel von Toren gesättigt und beließ es bei dem 0:5.

Am nächsten Samstag steht das Wiederholungsspiel gegen Naumburger BC im Programm. Diesmal wird es hoffentlich nicht gewittern.

 

Mit sportlichen Grüßen

Maik Stahl

 

Profen: Steinthal, O. Friedrich (71 Mallok), Thuleweit, R. Friedrich, Schlecht (77 Hirsch), Manfred Kitze, Radau, Kups, Martin Kitze ©, Jäschke (81 Fuchs), Schulze

   

Termine Herren  

13. Juni 2020
15:00 Uhr
II.Mannschaft gegen Theißen
14. Juni 2020
14:00 Uhr
1.Mannschaft gegen Kretzschau
19. Juni 2020
18:00 Uhr
Alte Herren gegen Zeitz
20. Juni 2020
15:00 Uhr
II.Mannschaft in VfB Zeitz
21. Juni 2020
14:00 Uhr
1.Mannschaft in Langendorf
   

Termine Nachwuchs  

Keine Termine
   
© SV Eintracht Profen ALLROUNDER