Mit einem 3:1 Heimsieg gegen die zweite Mannschaft Großgrimmas bleibt Profens Reserve in der Rückrunde weiterhin ohne Niederlage. Florian Stahl und Marc-Reiner Klinkenberg (2) trafen für die Eintracht!

Dabei begann das Spiel für Profen nicht optimal. Großgrimma nutzte die großen Lücken vor Profens Abwehrreihe immer wieder. Auch aufgrund einiger Umstellungen gab es im 1. Durchgang viele Abstimmungsschwierigkeiten in der Rückwärtsbewegung bei der Eintracht. Die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führung durch Florian Stahl (20') hatte nur wenige Augenblicke Bestand, als Großgrimma die bereits zweite Riesenchance hatte und dann auch nutzen konnte (22. Spielminute). In der Folge tauchten die Gäste noch zweimal völlig blank vor Al Bazerbachi auf, vergaben aber ihre Möglichkeiten auf 2:1. Mit dem 1:1 ging es dann aus Profener Sicht auch mehr als glücklich in die Pause. Mit einem feinen Solo durchs Mittelfeld der Gäste leitete Schulze die erneute Führung der Eintracht ein. Sein Zuspiel leitete Mösezahl weiter auf Klinkenberg, der nur noch den Fuß hinzuhalten hatte (46'). Erneut nach Einleitung durch Schulze fiel dann auch das mittlerweile verdiente 3:1 für Profen. Kups war diesmal der Empfänger und setzte erneut Klinkenberg in Szene (64'). Die Gäste verloren jetzt mehr und mehr die Ordnung, hatten aber weiterhin die Qualität, den Anschlusstreffer zu erzielen. Die beste Möglichkeit für Profen hatte der eingewechselte Hirsch, der alleine vorm Gästekeeper auch nochmal quer auf Klinkenberg hätte legen können (75'). Großgrimmas beste Möglichkeit im 2. Durchgang datiert aus der 88. Spielminute, als sich ein Angreifer im Rücken von Schulze davongestohlen hatte und so frei vor Al Bazerbachi auftauchte. Der Ball ging aber knapp übers Gehäuse.

Aufgrund der zweiten starken Halbzeit unserer Mannschaft geht des Sieg auch in Ordnung. Profens Reserve bleibt damit im Kalenderjahr 2018 weiterhin ungeschlagen (7 Siege, 2 Unentschieden). Die letzte Heimniederlage gab es am 11. November gegen den Staffelsieger Kretzschau (2:5). Mit breiter Brust kann das Team von Trainer Gipp daher in die kommenden Spiele gehen, in denen die derzeitigen erst-, zweit- und drittplatzierten (Kretzschau 09.06., Hohenmölsen 02.06., VfB Zeitz 26.05.) auf uns warten.

S. Schulze

 

Aufstellung: Al Bazerbachi, T. Thuleweit, Zink (69. Hirsch), S. Jäschke (51. Kämpfe), Schulze, Ro. Friedrich, S. Gürtler, Mösezahl, Stahl (27. Klinkenberg), Kups, Steinhauf

   

Termine Herren  

Keine Termine
   

Termine Nachwuchs  

   
© SV Eintracht Profen ALLROUNDER